Meine Australien-Impressionen
Meine Australien-Impressionen

Mein Dank geht an ...

 

Ein Buch entsteht nicht von allein! Meine Spendenidee umzusetzen, bedurfte es vieler Unterstützer.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich herzlich bei allen 'freiwilligen' Helfern der Spendenaktion bedanken, z.B.  für die schnelle Reaktion bei Namens- & Bildrechten und die unzähligen Tipps und Korrekturen der Testleser. Einige Mitstreiter möchte ich persönlich nennen:

 

 

Meine Frau bat mich: "Lass' meinen Namen bitte aus dem Spiel!"

 

                  Liebe Maggie, ich kann es NICHT!!!

 

Die Steine, die DU für mich aus dem Weg geräumt hast,

müssen einfach gewürdigt werden!

Danke für DEIN (für mich nicht immer einfaches) strenges Lektorat und für die Bewunderung des Einfaltsreichtums (insbesondere bei meiner kreativen Auslegung der Rechtschreibung).

Danke, für die Rückendeckung, die DU mir gegeben hast!

Und die stete Aufmunterung:

 

           "Klaus, du schaffst es, deine Idee zu realisieren!"

 

Falls die Idee toppt, gebührt DIR im Minimum 50 % des Erfolgs.

Wird's ein Flop, übernehme ich die volle Verantwortung!

 

 

Die Geschichte der Karikaturen:

 

1993 nahm ich an einem BamS-Meeting in St. Goar teil.

An einem herrlich sonnigen Sonntagmorgen begrüßten wir unsere Gäste aus dem Frankfurter Raum auf Burg Rheinfels. Nach den Arbeitsgesprächen ludt uns der Burgherr zum Rundgang in sein Weingut ein. Auf seiner Halbinsel im Rhein ein erklärte uns der Winzer Rebsorten, Mostgewicht, Öchslegrade und Alkoholgehalt - ohne, dass wir einmal naschen durften.

Am Ende des Rundgangs  überraschte uns Schnellzeichner 'Bubec' Blitzschnell karikierte er die Köpfe aller Gäste auf einem Flipchart-ständer. Zum Abschluss bat Bubec mich, eine Birne auf das weiße

Blatt zu zeichnen. Den Rest übernahm er - das Bild ziert seitdem

mein Büro ... Es soll angeblich Altkanzler Kohl darstellen?

Der Nürnberger Karikaturist Lutz Backes alias 'Bubec'

 

Bei Realisierung des Büchleins 'Meine schönsten Flops' kam die Idee, zur Illustration einige alte Karikaturen einzufügen. Der guten Ordnung halber

bat ich den Zeichner um die Abdruckgenehmigung. Seine prompte Anwort:

"Mein Okay haben Sie. Für die Eigennutzung dürfen Sie die Karikatur verwenden. Da

Sie mit dem Buch  Spenden für die Krebshilfe sammeln wollen sowieso. Anders ist es, wenn Dritte damit Geschäft machen wollen ...  Mein Honorar wäre 1 Exemplar

des Buches mit Hardcover. Herzliche Grüße Ihr Lutz Backes alias "Bubec."
Der Karikaturist schrieb auch einige persönliche Zeilen: "Unter meinem bürgerlichen Namen Lutz Backes bin ich jetzt ganz unbürgerlich Bildhauer.

Denkmäler, Brunnenfiguren, Portraitbüsten und Statuetten entstehen ..."

Nachdem ich der horrenden Honorar-Forderung zugestimmt hatte,

und Bubek eine Kopie des Bildes schickte, erhielt ich die Rückmail:

"Sie werden es kaum glauben - und ich auch nicht - ich kann mich,

nachdem ich die Karikatur gesehen habe, an Sie erinnern!

So einen Kopf vergisst man nicht. 

Das kommt allerdings bei mir etwas sehr dünn, kaum sichtbar, an.

Könnten Sie ihn mir nochmals mailen. Ich will die Zeichnung dann mit dem Tusche-Pinsel auszeichnen, damit Ihr Kopf einen besseren Druck bekommt."

 

Das Ergebnis der Nachbehandlung sehen Sie hier. Den Kopfschmerz habe ich kaum gespürt - ich kann Lutz Backes daher nur empfehlen! 

 

Sollten Sie eine Büste von sich oder anderen anfertigen lassen wollen, schauen Sie bitte unbedingt auf die Homepage: www.lutz-backes.com

                                  

Meinen Freund Günter Lindner kenne ich jetzt seit 40 Jahren ...

 

Günter Lindner - heute freischaffender Künstler

Günter war Kollege meiner Frau an der Orientierungsstufe Buxtehude Süd. - Fächer: Biologie, Sport und Kunst.

Nicht nur die Schüler bestaunten seine  Zeichenkünste.

Bei jedem Treffen verblüffte Günter die Freunde, wie schnell

er die Comikfiguren aus 'Hägar' auf Bierdeckel zauberte ...

Wie das Leben so spielt: Heute ist Günter bekannter durch Rollen in TV-Spielfilmen: ''Up Up To The Sky' und 'Der Säger' sind nur einige Titel, in denen er als Schauspieler mitwirkte. Sein Enkel Bruno hat ihm dafür bereits einen Oskar verliehen!Und Günter zeichnet immer noch gern. Zur Illustration des Buches sagte er sofort die kostenlose Unterstützung zu!!!

 

Die Lieblingszeichnung  meiner Frau Maggie  ist unser Shapendoes-DreamTeam Sheila & Bloke!Sheila nennt man übrigens in Australien Mädchen. Jungs heißen Bloke - daher die Hundenamen.

Günters Frau Elke kommentierte die ersten Skizzen:

"Blokie hat zu große Ähnlichkeiten mit Klaus!!!"

Meine absoluten Hits sind die Zeichungen unser drei Alpakas. Links schaut Chico gebieterisch ins Bild.

Chico ist der Chef unserer kleinen Truppe.

In der Mitte schmunzelt der gutmütige Amigo. Bonito, der Möchtegernchef rechts, blickt hellwach. Er vertreibt übrigens jeden Bussard, sollte der sich auf unsere Hühner stürzen.

 

Wenn Sie Günter Lindner erreichen oder

für sein Engagement loben wollen, schreiben Sie bitte ins Gästebuch auf dieser Hompage.

Ich reiche ihm die Nachricht sofort weiter!

 

Erster Titelbildentwurf

Irgendwie war meine Frau nicht zufrieden mit dem Titelbild: Der Hintergrund 

wirkte grieselig ... die Schriften waren grau unterlegt ... unser Fotoprogramm gab nicht mehr her! Die Idee: Ich rufe einen befreundeten Grafiker an!

Am Telefon meldet sich eine nette Stimme: "Der Kollege ist in Urlaub, kann ich Ihnen helfen?"  Das Ergebnis des kurzen Telefonats steht unten - das sieht doch wesentlich besser aus! Meine Frage an die unbekannte Dame, wie ich mich erkenntlich zeigen könne, beantwortet sie: "Ich finde Ihre Spendenidee so toll!

Für die Krebsforschung hab ich's gern gemacht - Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!"   

   

Herzlichen Dank an die Grafikerin, die nicht genannt werden möchte!

 

 

 

 

Last but not least gilt mein Dank dem

 

Autoren-Team von epubli.

 

Die bisherige Betreuung war kompetent und professtionell!

 

Hoffen wir, dass auch bei der Veröffentlichung des Buches

ab 29. Oktober 2016 alles klappt!